Women Empowerment!

FEE  wurde 2018 von der Heilpraktikerin Thabea Rappmann gegründet.

Vor der Entwicklung der FEE Menstruationstasse konnte Thabea Rappmann durch ihre Naturheilpraxis für Frauenheilkunde, umfangreiche Erfahrungen über das Design und die Passform der Cups sammeln. Hieraus entstand der Wunsch eine Menstruationstasse zu entwickeln, die nicht nur in der Form und Anwendung optimal auf die Bedürfnisse der Frauen abgestimmt ist, sondern auch die Qualität bietet, die man bedenkenlos lange Zeit an den Schleimhäuten tragen kann.

Das Ziel: Nachhaltigkeit, Bodypositivity, Aufklärung und das Tabuthema Menstruation brechen.

Hilfsprojekte und Aufklärung

Feecup_Tansania_1

“Nachdem den Schülerinnen von Kyosei das erste Mal von “Menstruationstassen” berichtet wurde, waren viele eingeschüchtert. Bis auf zwei Schülerinnen hatte das noch niemand vorher gesehen.

Feecup Spende Tanzania

Hilfsprojekt

im

Kyosei Trainings Centre in Arusha

IMG_9529

In einem Workshop mit Mädchen und Jungen wurde probierte über das Thema “Periode” im Allgemeinen aufzuklären. Unser Ziel war es das Tabu und das Gefühl, dass Menstruation etwas unsauberes und beschämendes war, aus den Köpfen zu streichen. Dem sind wir hoffentlich einen Schritt näher gekommen.
Die Mehrheit der Schüler ist sehr dankbar über die Aufklärung

Feecup_Tansania_2

Mit der Zeit wurden manche mutiger und erkannten was für eine gute Möglichkeit die Tassen, im Gegensatz zu Stoffresten oder Taschentücher sind. Am Anfang wollten sie nicht so recht glauben, aber als die ersten es ausprobiert hatten und davon schwärmten wurden die anderen auch überzeugt.

0370d40a-7fce-4536-8acf-bea23c31d205