Blog Post

Menstruationstasse übergelaufen

Wie kannst du merken wann deine Menstruationstasse voll ist?

Anders als bei einem Tampon, saugt eine Menstruationstasse das Blut nicht auf, sondern sammelt es. Wenn sie voll ist, kann es dir also passieren, dass sie plötzlich überschwappt, und dann ist das Blutbad groß.

Wie kannst du das verhindern?
In der Regel, bekommst du relativ schnell ein Gefühl dafür, wie lange es braucht bis deine Cup voll ist und die kannst sie rechtzeitig leere.
Spätestens wenn du ein leichtes blubbern spüren kannst, ist es höchste Zeit, ans leeren zu denken.

Sobald das Blut die Luftlöcher erreicht, löst sich der Unterdruck und Luft kann in die Cup gelangen. Dies führt zu dem Gefühl, dass etwas in der Menstruationstasse blubbert.

Am Besten, du leerst deine Menstruationstasse schon bevor sie komplett voll ist. Denn wenn sich der Unterdruck löst, ist sie auch nicht mehr richtig dicht.

Die Meisten Menstruationstassen haben ein Volumen von 25-30ml. Bei einer “normalen” Blutungsstärke reicht es deine Cup Morgens und Abends einmal zu leeren. Wenn du eine stärkere Blutung hast und häufiger leeren mußt, hilft dir vielleicht auch eine zweite Cup, damit du sie nicht auf öffentlichen Toiletten auswaschen musst.