Woran merke ich, dass meine Tasse voll ist?

wenn die Tasse voll ist, spürst du meist ein leichtes „Blubbern“. Dies geschieht, wenn das Blut auf Höhe der Luftlöcher angelangt ist und den Unterdruck löst.

Dann ist es auch höchste Zeit deine Tasse zu leeren, da sie sonst auslaufen kann. Du bekommst mit der Zeit aber ein Gefühl dafür wie lange es braucht, bis Deine Tasse voll ist. Dann kannst du sie auch schon leeren bevor sie ganz voll ist.

Besser du leerst sie bevor sie richtig voll ist, denn du musst sie ja leicht eindrücken zum Entfernen. Wenn sie dann schon komplett gefüllt ist, fließt das Blut durch das Eindrücken, aus der Tasse heraus und du hast eine riesen Sauerei.

Wenn du rechtzeitig wechselst, passiert das nicht und du hast eine rundherum saubere Angelegenheit.

Auch wenn du eine schwache Blutung hast, solltest du sie spätestens nach 12h leeren und mit kaltem Wasser ausspülen.